Hallo und herzlich willkommen

beim Kleintierzuchtverein Z 309 Obersontheim

Vereinsausflug 2019

 

Am 7. Juli fuhren wir mit dem Bus nach Warthausen. Dort erwartete uns mit dem "Öchsle" die einzig erhaltene Schmalspurbahn der ehemaligen Königlich Württembergischen Staatseisenbahnen. Mittlerweile unter Denkmalschutz wird es heute mit den originalen kohlebefeuerten Dampflokomotiven als Museumsbahn betrieben. Nach der 70-minütigen Fahrt ging es zu einer interessanten Führung durch den Lokschuppen. Es folgte nach dem Mittagessen eine Führung in der Klosterkirche St. Georg in Ochsenhausen. Die abschliessende Zeit zur freien Verfügung nutzen die meisten für eine Stärkung im Klostercafe. 

Ostereierverkauf 19

 

Die Jugendgruppe hat am Ostersamstag um die 1000 gefärbte Eier verkaufen können. Herzllichen Dank an alle Spender und Käufer

Jahreshauptversammlung 2019

 

Bei der Jahreshauptversammlung des Kleintierzuchtvereins Z309 Obersontheim begrüßte der erste Vorsitzende Friedrich Günther die zahlreich erschienenen Mitglieder im Gasthaus Ochsen in Obersontheim. Er berichtete über verschiedene kameradschaftliche Treffen, wie das Grillfest, die Tierbesprechung, Familienabend mlung 2019und vieles mehr. Für die tatkräftige Unterstützung bei der Lokalschau - es wurden über 530 Tiere von 51 Aussteller in der Schubarthalle ausgestellt - bedankte er sich bei den vielen Helfern und Unterstützer. Die Züchtergemeinschaft der Sisaker Rollertauben präsentierte in diesem Jahr 160 Tiere in einer Sonderschau.

Schriftführer Thomas Köger hat in seinem Bericht das vergangene Vereinsjahr Revue passieren lassen: Ausflug an den Rheinfall, Jungtierbesprechung, Kinderferienprogramm und vieles mehr.

Kassiererin Corinna Breitschwerdt berichtete über die Einnahmen und Ausgaben im Vereinsjahr 2018. Die Kassenprüfer Bernd Schneider und Alfred Schmid bescheinigten ihr eine einwandfreie Kassenführung.

Herbert Mettmann, Zuchtwart Kaninchen, ging in seinem Bericht zunächst auf die Änderungenim Kaninchenstandard ein. Geändert haben sich Texte der Rassebeschreibungen, die von den Clubs erarbeitet wurden. Desweiteren berichtete er von den verschiedenen Ausstellungen, bei denen die Obersontheimer Züchter erfolgreich waren. Bei der Biberttaljungtierschau wurden folgende Aussteller mit ihren Tieren Biberttalmeister: Ulrich Federolf mit Deutsche Widder, wildfarben; Claudia Gerst mit Meisner Widder, blau und Englische Widder chinchillafarbig; Herbert Mettmann mit Blaue Holicer; Walter Kirsch mit Weiß-Rex und Kerstin Kirsch mit Schwarz-Rex. Bei der Franken-Hohenlohe-Schau in Schnelldorf wurden Walter Maier mit Hasenkaninchen, Herbert Mettmann mit Blaue Holicer und Kerstin Kirsch mit Schwarz-Rex Franken-Hohenlohe-Meister. Außerdem bekamen die Obersontheimer Aussteller einen großen Vesperkorb überreicht, weil sie die höchste Tierzahl eines Vereins stellten. Bei der Landesschau in Ulm wurde Herbert Mettmann Herdbuchmeister und stellte bei den Rassen Blaue Wiener und Blaue Holicer je ein Siegertier. Weitere Höhepunkte waren die Lokalschau und die Kreisschau in Gaildorf (wir berichteten).

Martin Rößler, Zuchtwart Tauben, konnte in seinem Jahresbericht ebenfalls erfreuliches mitteilen. Die Obersontheimer Taubenzüchter beschickten viele Ausstellungen mit ihren Tieren. So stellten sie in Deizisau, Hofheim, Neresheim, Leipzig, Gaildorf, Salzburg, Kassel und bei der Lokalschau in Obersontheim den Preisrichtern ihre Zuchterfolge vor.

Geflügelzuchtwartbericht Ulrich Grüninger berichtete über die verschiedene Ausstellungen, bei denen die Obersontheimer Züchter erfolgreich ausgestellt hatten. Ulrich Federolf stellte in der Wörnitztalschau in Schopfloch seine Steinbacher Kampfgänse und Amerikanische Pekingenten aus. Bei den Steinbacher Kampfgänse konnte er ein Wörnitztalband erringen. Ulrich Grüninger stellte Deutsche Campel Enten in weiß und Westfälische Totleger in Gold den Preisrichtern vor. Diese zwei Aussteller zeigten mit ihren 23 Tieren eine tolle Leistung. So konnten folgende Benotungen erreicht werden: 3x "v", 2x "hv", 15x "sg" und 3x "g". Ulrich Grüninger übergibt sein Amt als Geflügelzuchtwart an Dirk Grüninger und Jochen Sandbrink.

Zuchtbuchführer Thomas Köger und Tätomeister Ulrich Federolf berichteten, dass im Zuchtjahr 2018 fast 550 Tiere eingetragen beziehungsweise tätowiert wurden.

Ralf Häußer, Betreuer der Jugendgruppe berichtete über die Aktivitäten und Ausstellungserfolge der Jugendlichen. Der Mitgliederstand der Jugendgruppe beträgt zur Zeit 17 Jugendliche. Beim traditionellen Ostereierverkauf beim "Lila Häusle" konnten 2018 wieder etwa 1000 gefärbte Eier in Rekordzeit von drei Stunden verkauft werden. Auch wurden viele Ausstellungen von den Jugendzüchtern beschickt. Bei der Biberttaljungtierschau in Weinzierlein wurde Laura Federolf mit ihren Sachsengold Biberttalmeisterin. Bei der Franken-Hohenlohe-Schau in Schnelldorf stellte Laura Federolf Ihre Tiere zur Schau. Sie wurde mit ihrer Sammlung Franken-Hohenlohe-Meisterin und hatte auch die beste Zuchtgruppe der gesamten Schau bei den Jungzüchtern. Bei der Landesverbands-Rassekaninchenschau in Ulm wurde Sina Schneider mit ihren Zwergwidder perlfeh Württembergische Vizejugendmeisterin. Laura Federolf wurde mit ihren Sachsengold Württembergische Jugendmeisterin und wurde auch an der Versammlung für diesen tollen Erfolg geehrt. Zum „Züchter des Jahres“ wurde Tobias Kleinknecht gekürt.

18 Jahre lang betreuten Ralf Häußer und Erna Schmid die Jugendgruppe. Sie übergeben diese jetzt in neue Hände. Sie bedankten sich für die tatkräftige Unterstützung und die tolle Zeit, die sie mit der Jugendgruppe verbringen durften.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ wurden folgende Vereinsmitglieder für ihre Leistungen bzw. für die Unterstützung des Kleintierzuchtvereins geehrt: Die silberne Ehrennadel erhielten: Carolin Köger, Carmen Bolzsinger, Lea Grüninger, Lena Färber und René Pfitzer. Die goldene Vereinsehrennadel wurde Ingo Kleinknecht zuteil.

In diesem Jahr stand auch die Wahl der Vorstandschaft auf dem Programm. Gewählt wurden: erster Vorsitzender: Friedrich Günther; zweiter Vorsitzender: Herbert Mettmann; Schriftführer: Thomas Köger; Kassierer: Corinna Breitschwerdt; Kassenprüfer: Bernd Schneider und Alfred Schmid; Zuchtwart Kaninchen: Herbert Mettmann; Zuchtwart Tauben: Martin Rößler; Zuchtwart Geflügel: Dirk Grüninger und Jochen Sandbrink; Tätomeister: Ulrich Federolf; Zuchtbuchführer: Thomas Köger; Jugendleiter: Philip Kraft, Marion Traub und Bianca Schneider; Internetbeauftragte: Claudia Gerst; Pressewart: Jürgen Schneider; Ausstellungsleiter: Sascha Hermann; weitere Beisitzer: Willi Günther, Ernas Schmid und Ralf Häußer.

Am Ende der Jahreshauptversammlung wurde das Jahresprogramm vorgestellt: Ausflug, Grillfest, Züchterschulung, Tierbesprechung usw. Der Stammtisch findet wie gewohnt am dritten Freitag im Monat im Gasthaus "Ochsen" in Obersontheim statt.

Lokalschau des Kleintierzuchtvereins Z 309 Obersontheim

Zwei Tage lang präsentierten die Züchterinnen und Züchter des Kleintierzuchtverein Obersontheim ihre Tiere. 51 Aussteller zeigten rund 530 Kaninchen, Hühner, Zwerghühner, Tauben, Enten und Gänse. Darunter waren 9 Jugendliche, die 61 Tiere den Preisrichtern zur Begutachtung vorstellten. Die Züchtergemeinschaft der Sisaker Rollertauben präsentierte in diesem Jahr 160 Tiere in einer Sonderschau.

Trotz winterlichen Verhältnissen folgten sehr viele Besucher der Einladung der Obersontheimer Kleintierzüchter rund um den Vorstand Friedrich Günther.

Die diesjährigen Vereinsmeister sind: Bei den Kaninchen in den Klassen 1, 5 und 7 (alle weiße Rassen bzw. Farbenschläge der Normalhaarrassen, Haarstrukturrassen und Langhaarrassen) Ralf Häußer mit Deutsche Kleinwidder weiß RA; in der Klasse 4 (alle übrigen Rassen) Herbert Mettmann mit Blaue Wiener; in der Klasse 6 (alle Kurzhaarrassen) Kerstin Kirsch mit Schwarz-Rexe.

In der Sparte Geflügel wurden folgende Vereinsmeister gekürt: Bei Groß- und Wassergeflügel: Ulrich Federolf mit Steinbacher Kampfgans grau; bei den großen Hühner: Ulrich Grüninger mit Brakel silber und bei den Zwerghühner Alfred Schmid mit Zwerg-Sulmtaler blau-weizenfarbig.

Vereinsmeister Tauben: Bei den Huhn- und Kropftauben: Friedrich Günther mit Schlesische Kröpfer; bei den Farben- und Formentauben Petar Jekic mit Luchstauben und bei den Tümmler-, Struktur- und Trommeltauben Thomas Hirn mit Italienischen Mövchen.

Jugendvereinsmeister wurde bei den Kaninchen Laura Federolf mit Sachsengold; bei Geflügel Tim Richter mit Appenzeller Spitzhauben und bei den Tauben Nils Bolzsinger mit Indischen Pfautauben.

Beim Züchterabend am Samstag wurden die Vereinsmeister und die Sieger der Sonderschau der Sisaker Roller gekürt.

An beiden Tagen wurden die Besucher mit einem reichhaltigen Mittagstisch verwöhnt. Eine große Auswahl an Torten und Kuchen rundete das Angebot ab.

 

Die Sisaker waren unterwegs

 

15.-16. Dezember 2018 "Grenzlandschau mit Sonderschau Sisaker Roller"

Die Taubenzüchter Dirk Grüninger, Simon Schumacher, Petar Jekic und Martin Rößler stellten zusammen 58 Sisaker Roller aus. Erfolgreich waren sie auch ein wenig:

Dirk 

Bester 1,0 V 97 Band auf Gelb gescheckt

1 x HV 96 Schwarz gescheckt

1 x HV 96 SV Wimpel Blau mit schwarzen Binden

2 Grenzlandmeister in Gelb gescheckt und Blau mit schwarzen Binden

Petar

1 x HV 96 SV Wimpel Silber geganselt

Martin

1 x HV 96 SV Wimpel Rot

1 x HV 96 CH in Gelb

1 x HV 96 SV Wimpel Rot geganselt

1 x HV 96 CH Gelb geganselt

Ergebnisse unserer Kaninchenzüchter 

 

„Erwin-Leowsky-Gedächtnisschau“ 15.+16. Dezember 2018 Ulm

Gemeinsame Landesverbands-Rassekaninchenschau der Verbände Bayern und Württemberg-Hohenzollern

Laura Federolf 

Sachsengold                                      382,0     94,5+96,5+95,5+95,5 Württembergischer Jugendmeister

Ulrich Federolf

Deutsche Widder wildfarben     383,0     96,0+95,0+95,5+96,5

Helle Großsilber                              382,0     96,5+95,5+95,0+95,0

Claudia Gerst

Meißner Widder blausilber         383,0     95,5+96,5+96,0+95,0

Englische Widder blau                                  96,0+95,5

Dirk Grüninger

Kastanienbrauen Lothringer       377,5     95,0+93,5+93,0+96,0

Kerstin Kirsch

Schwarz-Rex                                                    96,5+93,0+95,5

Walter Kirsch

Weiß-Rex Rotaugen                       381,5     95,5+95,0+95,5+95,5

Thomas + Carolin Köger

Zwerg-Rex schwarz                        379,5     95,0+95,5+94,5+94,5

Zwerg-Rex gelb                                377,0     94,5+96,0+93,5+93,0

Zwerg-Rex rhönfarbig                   377,5     94,0+94,0+93,5+96,0

Walter Maier

Hasenkaninchen rotbraun           384,0     96,5+96,0+96,0+95,5

Herbert Mettmann

Blaue Wiener                                   809,0     95,0+96,0+96,0+96,0+97,0+96,5+96,0+96,5         Herdbuchmeister

Blaue Holicer                                    808,5     96,0+96,0+96,0+95,0+96,5+97,0+96,5+95,5         Herdbuchmeister

Leni Schneider

Hermelin Blauaugen                                      93,0+96,0+94,5

Sina Schneider

Zwergwidder perlfehfarbig         379,5     95,5+94,5+94,5+95,0      Württembergischer Vize-Jugendmeister

Züchterschulung Kaninchen 2018

Am Samstag 20. Oktober hat die Preisrichter Heike Schift in gewohnt charmanter Art unsere Kaninchenzüchter zum neuen Standard geschult und bei der Auswahl der Zucht- und Schautiere unterstützt

 

Ostereierverkauf

Am Ostersonntagmorgen konnte unsere Vereinsjugend zusammen mit den Jugendleitern über 1000 gefärbte Ostereier verkaufen. Wir danken der Bevölkerung und den Spendern für die Unterstützung unserer Jugendarbeit

Bericht Jahreshauptversammlung 2018

Bei der Jahreshauptversammlung des Kleintierzuchtvereins Z309 Obersontheim begrüßte der erste Vorsitzende Friedrich Günther die zahlreich erschienenen Mitglieder und Ehrenmitglied Erich Müller  im Gasthaus "Stern" in Bühlertann. Mit 111 Mitgliedern konnte der Mitgliederstand erfreulicherweise vergrößert werden, so Friedrich Günther. Er berichtete über verschiedene kameradschaftliche Treffen, wie das Grillfest, die Tierbesprechung, Familienabend und vieles mehr. Beim Obersontheimer Ferienprogramm wirkten die Kleintierzüchter ebenfalls mit - so wurden dieses mal Wildbienenhotels gebaut. Für die tatkräftige Unterstützung bei der Lokalschau - es wurden über 560 Tiere in der Schubarthalle ausgestellt - bedankte er sich bei den vielen Helfern und Unterstützer.

Schriftführer Thomas Köger hat in seinem Bericht das vergangene Vereinsjahr Revue passieren lassen.

Kassiererin Corinna Breitschwerdt berichtete über die Einnahmen und Ausgaben im Jahr 2017. Die Kassenprüfer Bernd Schneider und Alfred Schmid bescheinigten ihr eine einwandfreie Kassenführung.

Geflügelzuchtwartbericht Ulrich Grüninger berichtete über die verschiedene Ausstellungen, bei denen die Obersontheimer Züchter erfolgreich ausgestellt hatten. So wurde Ulrich Federolf mit seinen Amerikanischen Pekingenten Württembergischer Meister.

Martin Rößler, Zuchtwart Tauben, konnte in seinem Jahresbericht ebenfalls erfreuliches mitteilen. Die Obersontheimer Taubenzüchter beschickten viele Ausstellungen mit ihren Tieren. So wurden zum Beispiel mehrere Züchter Kreismeister. Der Titel Kreisvereinsmeister ging ebenfalls nach Obersontheim. In Ulm wurden Ralf Häußer mit Orientalischen Roller und Martin Rößler mit Mährischen Strasser jeweils Süddeutsche Meister. Württembergischer Meister wurde Harald Kerscher mit Voorburger Schildkröpfer. In Leipzig wurde Friedrich Günther mit Sisaker Roller Deutscher Meister.

Herbert Mettmann, Zuchtwart Kaninchen, berichtete von den verschiedenen Ausstellungen, bei denen die Obersontheimer Züchter erfolgreich waren. Biberttaljungtierschau, Lokalschau, Kreisschau und die Bundeskaninchenschau in Leipzig. Hier wurde Ulrich Federolf mit einer Häsin der Rasse Deutschen Widder, wildgrau Bundessieger.

Zuchtbuchführer Thomas Köger und Tätomeister Ulrich Federolf berichteten, dass im Zuchtjahr 2017 fast 600 Tiere eingetragen beziehungsweise tätowiert wurden.

Ralf Häußer, Betreuer der Jugendgruppe berichtete über die Aktivitäten und Ausstellungserfolge der Jugendgruppe. Der Mitgliederstand der Jugendgruppe beträgt zur Zeit 10 Jugendliche. Beim Kreisjugendtreffen konnten fünf Jugendliche mit ihren Betreuern ein schönes, sonniges und erlebnisreiches Wochenende in Niedernhall verbringen. Beim traditionellen Ostereierverkauf beim "Lila Häusle" konnten wieder fast 1000 gefärbte Eier verkauft werden. Auch wurden viele Ausstellungen von den Jugendzüchtern beschickt. Bei der Biberttaljungtierschau in Weinzierlein  wurde Kerstin Kirsch mit ihren Schwarz-Rexen Biberttalmeisterin. Bei der Bundeskaninchenschau in Leipzig stellten Kerstin Kirsch, Leni und Sina Schneider erfolgreich ihre Tiere zur Schau. Bei der Kreisschau in Gaildorf errang Kerstin Kirsch einen JLVE, ein V-Pokal, und ein HV-Sonder-E. Somit wurde sie mit ihren Schwarz-Rexen zweite Kreisjugendmeisterin. Doppelten Erfolg hatte Tim Richter. Er wurde mit seinen Appenzeller Spitzhauben Kreisjugendmeister. Mit seinen Arabischen Trommeltauben wurde er auch hier Kreisjugendmeister.

Für ihre Leistungen und Verdienste um die Kleintierzucht und den Kleintierzuchtverein überreichte Vorstand Friedrich Günther die Vereinsehrennadel an Werner Färber, Jochen Sandbrink und an Dirk Grüninger.

Züchter des Jahres wurde bei den Jugendlichen Cedric Hartrich. Er bekam von den Jugendleitern Erna Schmid und Ralf Häußer einen Gutschein überreicht.

Am Ende der Jahreshauptversammlung wurde das Jahresprogramm vorgestellt: Grillfest, Züchterschulung, Tierbesprechung, Züchterschulung usw. Der Stammtisch findet wie gewohnt am dritten Freitag im Monat im Gasthaus "Ochsen" in Obersontheim statt.

Obersontheimer Kleintierzüchter

blicken auf eine erfolgreiche Schausaison zurück

 

Die Kleintierzüchter des Kleintierzuchtvereins Z309 Obersontheim nahmen erfolgreich an mehreren Bundesschauen für Tauben, Geflügel und Kaninchen teil.

 

Sehr erfolgreich waren sie bei der 94. Landesgeflügelschau am 25. und 26. November auf dem  Ulmer Messegelände. Gleich vier mal konnte der Titel des Württembergischen bzw. des Süddeutschen Meisters errungen werden.

Württembergischer Meister: Ulrich Federolf mit Amerikanischer Pekingente, Harald Kerscher mit Voorburger Schildkröpfer. Süddeutscher Meister: Ralf Häußer mit Orientalischen Rollern und Martin Rößler mit Märischen Strassern.

Weiterhin zeigten Dirk Grüninger hochpreisige Altholländische Tümmler und Campellenten, Gerhard Pratz Voorburger Schildkröpfer und Friedrich Günther Liller Kröpfer.

Den Württembergischen Champion unter den Kropftaubenzüchtern stellte Harald Kerscher. Im Wettbewerb um die Württembergische Vereinsmeisterschaft belegte der Verein einen vorzüglichen 5. Platz.

Der Höhepunkt bildete die Deutsche Rassetaubenschau im Dezember in Leipzig: Auf der weltweit größten Rassetaubenschau mit über 35.000 Tauben, welche sich einen Publikum aus ganz Europa präsentierten.

Den Titel des Deutschen Meisters errang zum wiederholten Male Friedrich Günther mit seinen Sisaker Roller in blaugeganselt. Diese Rasse wurde auch sehr erfolgreich von Dirk Grüninger im blauen Farbenschlag und Martin Rößler in verschiedenen Farbenschlägen vorgestellt.

 

Der Abschluss der überregionalen Taubenschauen bildete die 9. Deutsche Tümmlerschau im hessischen Altenstadt. Angeschlossen die Hauptsonderschau der Züchter Sisaker Roller - einer Rasse, die im kroatischen Sisak ihren Ursprung hatte und zwischenzeitlich beim Kleintierzuchtverein Obersontheim einen festen Stellenwert einnimmt und sehr erfolgreich in vielen Farbenschlägen gezüchtet wird.

Martin Rößler, Dirk und Ulrich Grüninger nahmen sehr erfolgreich bei diesem Event teil und zeigten viele höchstprämierte Tiere. Ein Täuber von Martin Rößler wurde zum Champion der Schau gekürt.

Nicht weniger erfolgreich als die Geflügelzüchter waren die Kaninchenzüchter. Es wurden auf der Bundeskaninchenschau in Leipzig 26.000 Kaninchen von 4500 Züchtern präsentiert. Darunter 58 Kaninchen vom Kleintierzuchtverein Obersontheim. Beachtenswert die Ergebnisse der Jungzüchterinnen Leni Schneider mit Hermelin Blauauge (381 Punkte), Sina Schneider mit Zwergwidder perlfehfarbig (378 Punkte) und Kerstin Kirsch mit Schwarz-Rexe (384 und 380,5 Punkte), mit welchen sie Deutsche Vizemeisterin wurde.

Bei den Erwachsenen zeigten Claudia Gerst Meißner Widder blau (381,5 Punkte),

Walter Maier Hasenkaninchen (384 Punkte), Bianca Schneider Zwergwidder weiß Rotauge (384 Punkte), Dirk Grüninger kastanienfarbige Lothringer,  Carolin und Thomas Köger Zwergrex gelb, schwarz und röhnfarbig. Ulrich Federolf präsentierte Zuchtgruppen Helle Großsilber mit 381,5 Punkten und Deutsche Widder wildgrau mit 383,5 Punkten. In dieser Sammlung war auch das beste weibliche Kaninchen dieser Rasse, welches Bundessieger wurde. Herbert Mettmann zeigte in der Herdbuchabteilung 8 Blaue Wiener. Mit 802 Punkten erzielte er ein hervorragendes Ergebnis.

 

Obersontheimer Kleintierzüchter bei Kreisschau erfolgreich

Bei der Kreisschau in der Gaildorfer Körhalle stellten die Züchter des Kleintierzuchtvereins Z309 Obersontheim erfolgreich zur Schau.

Insgesamt wurden knapp 800 Tiere von ca. 80 Ausstellern aus dem Kreisverband den Preisrichtern vorgestellt.

Folgende Obersontheimer Kleintierzüchter waren erfolgreich: bei den Kaninchen (Klasse 4) wurde Walter Maier mit seinen Hasenkaninchen dritter Kreismeister. In der Klasse 6 wurde Walter Kirsch mit seinen Weiß-Rexe erster Kreismeister. Bei der Jugend wurde Kerstin Kirsch mit ihren Schwarz-Rexe zweite Jugendkreismeisterin. Mit diesem hervorragenden Ergebnis wurden die Obersontheimer Züchter zweiter Kreisvereinsmeister bei den Kaninchen.

Bei der Sparte Geflügel wurde Michael Lörcher mit seinen Hamburger Silberlack zweiter Kreismeister. Bei der Jugend wurde Tim Richter mit seinen Appenzeller Spitzhauben silber erster Jugendkreismeister.

In der Sparte Tauben, Huhn- und Kropftauben wurde Harald Kerscher mit seinen Voorburger Schild-Kröpfer erster Kreismeister. Zweiter Kreismeister wurde Gerhard Pratz, ebenfalls mit Voorburger Schild-Kröpfer. Bei den Struktur-, Trommel-, Warzentauben und Tümmler wurde Ralf Häußer mit seinen Orientalischen Roller erster Kreismeister. Bei den Jugendlichen wurde Tim Richter mit seinen Arabischen Trommeltauben erster Kreismeister. Somit wurden die Obersontheimer Züchter bei den Tauben erster Kreisvereinsmeister.

Lokalschau des Kleintierzuchtverein Z309 Obersontheim

am 6. und 7. Januar 2018

 

Zwei Tage lang präsentierten die Züchterinnen und Züchter des Kleintierzuchtverein Obersontheim ihre Tiere. In der Schubarthalle wurden rund 600 Tiere ausgestellt: So konnten Puten, Gänse, Enten, Hühner, Fasane, Tauben und Kaninchen bestaunt werden. 99 Tiere wurden von den Jugendzüchtern ausgestellt.

Die diesjährigen Vereinsmeister sind: Bei den Kaninchen in den Klassen 1, 5 und 7 (alle weiße Rassen bzw. Farbenschläge der Normalhaarrassen, Haarstrukturrassen und Langhaarrassen) Ralf Häußer mit Deutsche Kleinwidder weiß RA; in den Klassen 2 und 3 (alle Punkt- und Mantelscheckenrassen) Jochen Sandbrink mit Russen schwarz-weiß; in der Klasse 4 (alle übrigen Rassen) Herbert Mettmann mit Blaue Wiener; in der Klasse 6 (alle Kurzhaarrassen) Walter Kirsch mit Weiß-Rexe Rotaugen.

In der Sparte Geflügel wurden folgende Vereinsmeister gekürt: Bei Groß- und Wassergeflügel: Carmen Bolzinger mit Streicherenten; bei den großen Hühner: Michael Lörcher mit Hamburger silberlack und bei den Zwerghühner Jochen Räuchle mit Zwerg-Orpington schwarz.

Vereinsmeister Tauben: Bei den Huhn- und Kropftauben: Friedrich Günther mit Schlesische Kröpfer; bei den Farben- und Formentauben Hermann Maier mit Deutsche Schautauben und bei den Tümmler-, Struktur- und Trommeltauben Ralf Häußer mit Orientalische Roller

Jugendvereinsmeister wurde bei den Kaninchen Kerstin Kirsch mit Schwarz-Rexe; bei Geflügel Tim Richter mit Appenzeller Spitzhauben und bei den Tauben ebenfalls Tim Richter mit Arabische Trommeltaube.

Beim Züchterabend am Samstag wurden die Vereinsmeister gekürt. Ein weiterer Höhepunkt war das Glücksrad. Vorstand Friedrich Günther und seine jungen Helferinnen und Helfer sorgten für kurzweilige Unterhaltung.

An beiden Tagen wurden die Besucher mit einem reichhaltigen Mittagstisch verwöhnt. Eine große Auswahl an Torten und Kuchen rundete das Angebot ab.

 

Winterzeit - Schulungszeit

Züchterschulung Kaninchen + Geflügel des Kreisverbandes

Sonntag 21. Januar 13 Uhr - Körhalle Gaildorf - Kreisschau

Thema: „Schaufertigmachen“. Außerdem können Fragen zur aktuellen Bewertung der Tiere gestellt werden

 

Züchterschulung Kaninchen des Landesverbandes

Samstag 24. Februar 9:30 Uhr - 88400 Biberach Steigmühlstr. 32

Themen: Maßnahmen bei Infektionskrankheiten / Effiziente und erfolgreiche Fütterung / Sachkundenachweis Schlachtverordnung / Rassevorstellung Kleinrexe / Neuer Standard 2018 - Fragen und Antworten

560 Tiere von der Emdener Gans bis zum Farbenzwerg erwarten Sie

Meldestatistik Geflügel + Tauben Lokalschau 2018
Gelfügelrassen 18.pdf
PDF-Dokument [203.7 KB]
Meldestatistik Kaninchen Lokalschau 2018
Kaninchenrassen 18.xml
XML-Dokument [68.4 KB]

Termine Lokalschau - bitte beachten

Meldeschluß: 22. Dezember 2017 Es sind keine Nachmeldungen möglich!

Käfigaufbau: Donnerstag 4. Januar 2018  8 - 12 Uhr

Einsetzen: Freitag 5. Januar 2018 8 - 10 Uhr

Öffnungszeiten der Schau: Samstag 6. Januar 2018 10 - 20 Uhr / Sonntag 7. Januar 2018 10 - 17 Uhr

Meldebogen 2018 Geflügel
rep_Meldebogen_2 .pdf
PDF-Dokument [286.1 KB]
Meldebogen 2018 Kaninchen
rep_Meldebogen_1.pdf
PDF-Dokument [455.2 KB]

Vereinskleidung

Es ist neue Vereinskleidung in Planung

Infos, Anprobe und Bestellung bei Corina

Tierbesprechung Kaninchen am 14. Oktober

 

In gewohnt freundlicher Weise hat Heike Schift unsere Tiere durchgesehen und hatte wertvolle Tipps für unseren ZüchterInnen für die kommenden Schauen und die nächste Zuchtsaison.

Ferienprogramm 2017

Am 10. August haben wir uns mit "Wir bauen ein Insektenhotel" am Ferienprogramm der Gemeinde Obersontheim beteiligt. Die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache und so konnte jedes Kind am Ende des Nachmittags sein Insektenhotel mit nach Hause nehmen.

Kreisjugendzeltlager der Kleintierzüchter des KV Schwäbisch vom 14.-16. Juli

 
 
Wir verbrachten 3 ereignisreiche Tage beim diesjährigen Kreisjugendtreffen der Kleintierzüchter des KV Schw. Hall in Niedernhall
Bei herrlichen Sommerwetter hatten wir viel Spaß bei Sport und Spiel unter Gleichgesinnten

Ausflug 2017

Am 2. Juli startete unser Bus um 6 Uhr an der Apotheke in Obersontheim. Nach einem Zwischenstop mit Vesper an der Raststätte Neckarburg stand in Schaffhausen eine Stadtführung auf dem Programm. In 2 Gruppen wurden uns in charmantem Schwizerdütsch Interessantes aus der Geschichte dieses gut erhaltenen und autofreien Städtchens gezeigt. Anschliessend besichtigten wir den Rheinfall um danach 2 Stunden mit dem Ausflugsschiff bis Stein an Rhein zu fahren. Dort konnten wir noch einen kleinen Spaziergang durch die Altstadt unternehmen bevor es wieder nach Hause ging. Auf dem Rückweg genossen wir noch den Schlenker durch die Landeshauptstadt. Ein schöner Ausflug mit der bewährt guten Organisation von Kolb und sogar Petrus war uns großteils gewogen.

Ostereierverkauf 2017

Bericht von der Jahreshauptversammlung 2017

Bei der Jahreshauptversammlung des Kleintierzuchtvereins Z309 Obersontheim begrüßte der erste Vorsitzende Friedrich Günther etwa 40 Mitglieder im Gasthaus "Ochsen" in Obersontheim. Mit 108 Mitgliedern konnte der Mitgliederstand erfreulicherweise konstant gehalten werden, so Friedrich Günther. Er berichtete über verschiedene kameradschaftliche treffen, wie das Grillfest, Tierbesprechung, Familienabend und vieles mehr. Für die tatkräftige Unterstützung bei der Lokalschau bedankte er sich bei den vielen Helfern und Unterstützer.

Schriftführer Thomas Köger hat in seinem Bericht das vergangene Vereinsjahr Revue passieren lassen.

Kassiererin Corinna Breitschwerdt berichtete über die Einnahmen und Ausgaben im Jahr 2016. Die Kassenprüfer Bernd Schneider und Alfred Schmid bestätigten eine einwandfreie Kassenführung.

Der Geflügelzuchtwartbericht von Ulrich Grüninger war kurz. Durch die Stallpflicht von Geflügel und verschiedener Ausstellungsverbote sind einige Ausstellungen abgesagt worden. Deshalb konnte er nur über die Lokalschau in der Schubarthalle berichten.

Da der Tauben-Zuchtwart Martin Rößler verhindert war, berichtete Vorstand Friedrich Günther über die Erfolge der Taubenzüchter. Bei der Deutschen Taubenschau in Erfurt stellten Dirk Grüninger, Ulrich Grüninger und Friedrich Günther ihre Tauben den Preisrichtern vor. Dirk Grüninger und Friedrich Günther konnten jeweils den Titel "Deutscher Meister" mit nach Hause nehmen. Die anderen überregionalen Schauen wurden dann wegen der Stallpflicht abgesagt.

Herbert Mettmann, Zuchtwart Kaninchen, berichtete von den verschiedenen Ausstellungen, bei denen die Obersontheimer Züchter erfolgreich waren. Verschiedene Jungtierschauen, die Landesschau in Ulm, die Lokalschau in Obersontheim und die Kreisschau in Gaildorf. Hier beteiligten sich die Züchterinnen und Züchter mit 26 Zuchtgruppen. Haller Bänder gingen an Herbert Mettmann, Jochen Sandbrink und Walter Kirsch. Erster Kreismeister in der Klasse 2 und 3 wurde Jochen Sandbrink; in der Klasse 6 Walter Kirsch. Zweiter Kreismeister in der Klasse 4 wurde Herbert Mettmann. Bei der Bundesrammlerschau in Erfurt stellten Claudia Gerst, Thomas Köger und Carolin Köger ihr Tiere erfolgreich zur Bewertung.

Zuchtbuchführer Thomas Köger und Tätomeister Ulrich Federolf berichtete, das 567 Kaninchen im Zuchtjahr 2016 eingetragen beziehungsweise tätowiert wurden.

Ralf Häußer, Betreuer der Jugendgruppe berichtete über die Aktivitäten und Ausstellungserfolge der Jugendgruppe. Der Mitgliederstand der Jugendgruppe beträgt zur Zeit 12 Jugendliche. Bei der Biberttaljungtierschau in Weinzierlein  wurde Kerstin Kirsch Biberttalmeisterin. Bei der Franken-Hohenloheschau in Schnelldorf wurde Laura Federolf Franken-Hohenlohe-Meisterin. Bei der Landeskaninchenschau in Ulm stellte Laura Federolf ihr Tiere zur Bewertung und war punktgleich mit dem Württembergischen Jugendmeister. Kerstin Kirsch wurde Württembergische Jugendmeisterin. Bei der Kreisschau in Gaildorf errang Kerstin Kirsch einen JLVE und das begehrte Haller Band. Sie wurde zweite Kreisjugendmeisterin und war punktgleich mit dem ersten Kreisjugendmeister.

Für ihre Leistungen und Verdienste um die Kleintierzucht und den Kleintierzuchtverein überreichte Vorstand Friedrich Günther die silberne Vereinsehrennadel an Monika Färber, Gisela Köger, Bianca Schneider und an Harald Kerscher. Die goldene Vereinsehrennadel wurde an Rose Grüninger, Erna Schmid, Anton Czekalla, Ulrich Federolf, Ulrich Grüninger, Walter Kirsch, Eugen Pfitzer, Gerhard Pratz, Alfred Schmid und an Jürgen Schneider überreicht.

Eine besondere Ehrung wurde Erich Müller zuteil. Er wurde vom ersten Vorstand Friedrich Günther zum Ehrenmitglied ernannt.

Züchter des Jahres wurde bei den Jugendlichen Dominik Traub. Er bekam von den Jugendleitern Erna Schmid und Ralf Häußer ein Geschenk überreicht.

Am Ende der Jahreshauptversammlung wurde das Jahresprogramm vorgestellt: Kreisjugendtreffen in Niedernhall, Ferienprogramm, Grillfest, Züchterschulung, Tierbesprechung usw. Für den Jahresausflug, der dieses Jahr die Mitglieder an den Rheinfall nach Schaffhausen führt, sind noch Plätz frei. Der Stammtisch findet wie gewohnt am dritten Freitag im Monat im Gasthaus "Ochsen" in Obersontheim statt.

Die geehrten von links nach rechts: Monika Färber, Jürgen Schneider, Gerhard Pratz, Ulrich Federolf, Walter Kirsch, Bianca Schneider, Eugen Pfitzer, Harald Kerscher, Erich Müller, Erna Schmid, Alfred Schmid und Vorstand Friedrich Günther.
Dominik Traub (Züchter des Jahres) mit den Jugendleitern Ralf Häußer und Erna Schmid.

Bericht von der Lokalschau 2016

Besucher trotzen schlechter Witterung

Bei der Lokalschau der Obersontheimer Kleintierzüchter wurden die Zuchterfolge des Jahres 2016 ausgestellt.

Trotz der schlechten Wetterverhältnisse am Sonntag konnte sich Vereinsvorstand Friedrich Günther über eine sehr gut besuchte Lokalschau in der Obersontheimer Schubarthalle freuen. Nahezu 600 Tiere aus den Sparten Geflügel, Tauben, Enten und Kaninchen konnten in der Ausstellung  bestaunt werden. In schön ausgeschmückten Volieren konnten unter anderem auch Fasanen und Wachteln bestaunt werden. Beim Züchterabend am Samstag wurden die Vereinsmeister gekürt: Vereinsmeister bei den Kaninchen wurde: Bianca Schneider mit Zwergwidder weiß Rotaugen, Jochen Sandbrink mit Russen schwarz-weiß, Herbert Mettmann mit Blaue Wiener, Walter Kirsch mit Weiß-Rexe Rotaugen und bei den Jugendlichen wurde Kerstin Kirsch mit Schwarz-Rexe Vereinsmeister.

Die Sparte Geflügel teilt sich in verschiedene Gruppierungen auf. In der Sparte Groß- und Wassergeflügel wurde Ulrich Federolf mit seinen Amerikanischen Pekingenten Vereinsmeister.  Bei den Großen Hühner wurde Michael Lörcher mit Hamburger silberlack und Gerhard Pratz mit Lakenfelder Vereinsmeister. Sieger bei den Zwerghühner wurde Herbert Mettmann mit Zwerg-Welsumer. Jugendvereinsmeister wurde Tim Richter mit Appenzeller Spitzhauben.

Bei den Tauben wurde in der Sparte Huhn- und Kropftauben Friedrich Günther mit seinen Schlesischen Kröpfer Vereinsmeister. Bei den Farben- und Formtauben Hermann Maier mit Deutscher Schautaube. Bei den Tümmler-, Struktur- und Trommeltauben wurde Ralf Häußer mit seinen Orientalischen Roller Vereinsmeister. Jugendvereinsmeister wurde Tim Richter mit seinen Arabischen Trommeltauben.

Neben den ausgestellten Tieren, die zum Teil bei großen Schauen (Landesmeister, wir berichteten) erfolgreich waren, konnte in diesem Jahr ein weiteres Highlight präsentiert werden: große Beachtung fanden die "Murrtalhopper" aus Fornsbach. Sie stellten Kaninhop vor. Hierbei müssen die Kaninchen auf einem Parcours über verschiedene Hindernisse springen. Desweitern wurde die Ausstellung von den Sternsingern besucht. Sie sangen vor den zahlreichen Besuchern mehrere Lieder.

Mit Burgunderbraten, Schnitzel und Kutteln wurden die Gäste verwöhnt. Eine große Anzahl verschiedener Kuchen und Torten rundete das kulinarische Angebot ab.

Große Begeisterung bei der Vorführung von "Kaninhop".
Die Sternsinger bei ihrem Auftritt in der Obersontheimer Schubarthalle
Die Vereinsmeister 2016 der Obersontheimer Kleintierzüchter von links: Jochen Sandbrink, Bianca Schneider, Walter Kirsch, Michael Lörcher, Tim Richter, Ulrich Federolf, Kerstin Kirsch, Vorstand Friedrich Günther, Gerhard Pratz, Ausstellungsleiter Sascha H

2016

Mit "Wir bauen einen Nistkasten für unsere Meisen und Wildbienen" hat sich unser Verein am 18. August am Ferienprogramm der Gemeinde Obersontheim beteiligt. Die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache und innerhalb eines Nachmittags konnte jedes Kind seinen Nistkasten oder Insektenhotel fertigstellen. Im nächsten Jahr werden viele Tiere in den Gärten ein neues artgerechtes Zuhause für ihren Nachwuchs finden.

Vorstandschaft 2016

Bericht von der

Jahreshauptversammlung des Kleintierzuchtvereins Z309 Obersontheim

Auf ein erfolgreiches Jahr 2015 konnte Friedrich Günther, 1. Vorsitzender des Kleintierzuchtvereins Z309 Obersontheim auf der kürzlich abgehaltenen Jahreshauptversammlung im Bühlertanner Landgasthof zum Stern zurückblicken. Viele Ausstellungserfolge waren zu verbuchen, beim VdH Bühlertal wurde gegrillt, bei Otto Heiselbetz wurde eine Tierbesprechung abgehalten, ein Familienabend in der Weihnachtszeit – das sind nur ein paar Höhepunkte im regen Vereinsleben des Kleintierzuchtvereins. 106 Mitglieder hat der Verein aktuell.

Schriftführer Thomas Köger ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Kassiererin Corina Breitschwerdt konnte von einer positiven Entwicklung der Kasse berichten. Alfred Schmid und Bernd Schneider bestätigten als Kassenprüfer eine einwandfreie Führung der Vereinskasse.

Herbert Mettmann, Zuchtwart Kaninchen, berichtete von den zahlreich beschickten Ausstellungen der Vereinsmitglieder, sei es die Biberttaler Jungtierschau, die Europaschau oder die Bundesschau in Kassel. Hier wurde Herbert Mettmann mit seinen Blauen Wienern im Herdbuch „Deutscher Meister“.

Auch die Taubenzüchter waren erfolgreich. Zuchtwart Martin Rößler trug die Ausstellungserfolge vor: Die Züchter waren in ganz Deutschland, sogar auf der Europaschau in Metz vertreten. Gerhard Pratz erzielte auf der Landesgeflügelschau in Ulm mit seinen Voorburger Schildkröpfer den Titel „Württembergischer Meister“.

Ulrich Grüninger, Zuchtwart Geflügel, gratulierte Martin Rößler zu seinem Titel: Bei der Landesgeflügelschau in Ulm wurde er mit seinen federfüßigen Zwerghühner „Württembergischer Meister“.

Tätomeister Ulrich Federolf tätowierte im vergangenen Zuchtjahr 551 Kaninchen, was sich in 32 Rassen und Farbenschläge aufteilt, so Zuchtbuchführer Thomas Köger.

Die Jugendleiter Ralf Häußer und Erna Schmid berichteten, dass der aktuelle Mitgliederstand der Jugendlichen 13 zählt. Neben den vielen beschickten Ausstellungen wurde der Ostereierverkauf am „Lila Häusle“ in Obersontheim besonders erwähnt: innerhalb weniger Stunden konnten 1060 gefärbte Eier verkauft werden!

Turnusgemäß standen in diesem Jahr wieder „Wahlen“ auf der Tagesordnung. In ihrem Amt bestätigt wurden: Friedrich Günther (1. Vorsitzender), Herbert Mettmann (2. Vorsitzender), Thomas Köger (Schriftführer), Corina Breitschwerdt (Kassiererin), Alfred Schmid und Bernd Schneider (Kassenprüfer), als Zuchtwarte Herbert Mettmann (Kaninchen), Martin Rößler (Tauben) und Ulrich Grüninger (Geflügel), unterstützt von Jochen Sandbrink und Dirk Grüninger. Tätomeister Ulrich Federolf wurde in seinem Amt bestätigt, ebenso Thomas Köger als Zuchtbuchführer. Als Beisitzer wurden Claudia Gerst, Willi Günther und Jürgen Schneider in ihrem Amt bestätigt. Als neuer Beisitzer wurde Sascha Hermann gewählt. Die Jugendleiter Erna Schmid und Ralf Häußer wurden ebenfalls in ihrem Amt bestätigt. Unterstützt werden sie von Heike Stöcker.

Ein fester Bestandteil der Jahreshauptversammlung nimmt der Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ ein. Züchter des Jahres 2015 wurden bei den Aktiven: Carolin Köger (Kaninchen), Nicole Ley (Geflügel) und Harald Kerscher (Tauben). Bei den Jugendlichen erhielt Lisa Grüninger diese Auszeichnung.

 

++TERMINE++TERMINE++TERMINE++TERMINE++TERMINE++

 

Kreisschau kommendes Jahr: 28./29. Januar 2017

 

++TERMINE++TERMINE++TERMINE++TERMINE++TERMINE++

 

 

Ostereierverkauf 2016

Am Ostersanstagmorgen hat unsere Jugendgruppe über 1000 Ostereier verkauft. Ein herzlicher Dank an die Obersontheimer Bevölkerung für die Unterstützung unserer Jugendarbeit.

 

Aktuelle Erfolge

 

Hauptsonderschau Federfüßige Zwerghühner

31.10.-1.11. in Eckartsberga (Thüringen)

886 ausgestellte Tiere insgesamt

Martin Rößler: ausgestellt 3,5 - von sg 93 bis sg 94 Z

 

Europaschau 

vom 13.11.-15.11. in Metz / Frankreich

25.376 ausgestellt Tiere insgesamt

Martin Rößler: Mährische Strasser rot

ausgestellt 2,2 - von g 92 bis sg 95

 

Über einige Kaninchenzüchter aus unserem Verein ist ein Artikel in der "Kaninchenzeitung" erschienen

Ausbruch der Kaninchenkrankheit RHD-2

 

In unserem Landesverband wurden die ersten Fälle der neuen RHD-Variante festgestellt.

Alle Kaninchenzüchter sind aufgefordert, die Ausbreitung der Seuche durch besondere Vorsicht zu verhindern.

Weitere Infos auf der Homepage des Landesverbandes:

www.rassekaninchen-wuerttemberg.de

Link zur neuen Richtlinie für Haltung und Zucht von Rassekaninchen im ZDRK. Besonders wichtig für alle Kaninchenzüchter die neue Ställe planen.

http://rassekaninchen-wuerttemberg.de/archiv/2013/0321_zdrk-Tierschutz/2013-03-16_Verabschiedete_ZDRK-Richtlinie.pdf

Um die Züchterporträts vervollständigen zu können, bitte alle Aktiven und Jungzüchter ihren Züchtersteckbrief ausfüllen. Dieser kann entweder in der Färbersteige 16 abgegeben werden, eingescannt und per Mail geschickt werden oder zum nächsten Züchtertreffen mitgebracht werden. DANKE!

Vorlage Züchtersteckbrief
Züchtersteckbrief.doc
Microsoft Word-Dokument [24.5 KB]
Aufnahmeantrag.pdf
PDF-Dokument [569.1 KB]